Dresden goes Frankfurt- Fight the Game

M18-logoWir sind Teil des lokalen M18-Bündnis aus Dresden und mobilisieren zu den Blockaden gegen die Eröffnung der EZB am 18. März 2015 in Frankfurt am Main. Eine gemeinsame Busanreise ist geplant, sowie ein eigener Aufruf geschrieben.

Bustickets gibt es ab sofort im Buchladen König Kurt und im Kosmotique zu den jeweiligen Öffnungszeiten. Abfahrtszeit und -ort erfahrt ihr erst nach Kauf des Tickets.

Lasst uns ein klares Zeichen gegen Spardiktate, Kapitalismus und Unterdrückung setzen. Lasst uns gemeinsam die Eröffnung der EZB blockieren!

Haltet euch auf dem Laufenden. Es wird spannend.

m18dresden.noblogs.org

Crash the party!
EZB-Eröffnung mit allen Mitteln verhindern!

Besucht auch unsere Mobilisierungsveranstaltungen

05. März 2015
20 Uhr / AZ Conni / Rudolf-Leonhard-Straße 39
Architektur muss (b)rennen!
Gegen die Eröffnugn der EZB
– Mobilisierungsvortrag –

Ein Vortrag der Gruppe Theorie-Organisation-Praxis Berlin (TOP-Berlin) im Rahmen der M18-Mobilisierung gegen die Eröffnung der EZB.

Am 18. März 2015 bekommt die europäische Krisenpolitik ein Wahrzeichen, wenn in Frankfurt am Main der neue Hauptsitz der Europäischen Zentralbank (EZB) feierlich eröffnet wird. Die Regierungen Europas betreiben mit der EZB eine rigide Austeritätspolitik, die als Umstrukturierungsprogramm zugunsten der jeweiligen nationalen Eliten dient und die für sozialen Verwüstungen in vielen europäischen Ländern verantwortlich ist. Die EZB ist damit Symbol und Akteurin gegenwärtiger kapitalistischer Herrschaft in Europa. Lasst uns dieses Event der Herrschenden zum Anlass nehmen, um zusammen mit Aktivist_innen aus ganz Europa ein starkes Zeichen für transnationale Selbstorganisierung im Kampf gegen Staat, Nation und Kapital zu setzen.

Als praktische Kritik am Blockupy-Bündnis entstand in den letzten Monaten das
antiautoritären und antinationale Bündnisses “M18″, das europaweit vernetzt ist. 

Wir, das lokale M18-Bündnis in Dresden, wollen euch über Hintergründe, den Tag selbst und die Möglichkeit einer gemeinsamen Anfahrt zu den Protesten informieren. Evtl. wird es die Möglichkeit geben die ersten Bustickets zu bekommen.

Titel: Geschlecht und Kapitalismus – Eine Lovestory –
Ort: Kosmotique
Link out: Click here
Beschreibung: Ein Vortrag der e*vibes im Rahmen der M18-Mobilisierung gegen die Eröffnung der EZB.

“Wie in jeder guten Telenovela ist auch die Beziehung zwischen
patriarchalen Strukturen und bürgerlicher Wirtschaftsweise eine
facettenreiche und durchaus wechselhafte Geschichte. Trotz ihres großen Altersunterschiedes arrangierten sie sich miteinander, teilten Arbeit und Haushalt, wuchsen aneinander – und gerade auch an ihren Differenzen. Wir werden einige Episoden anschauen und einen Blick auf ihren aktuellen Beziehungsstatus werfen. Mutmaßen wir doch zusammen: Wie geht es mit den beiden weiter? Werden feministische Bewegungen sie entzweien oder meistern sie zusammen jede Krise? Gehen sie ihren gemeinsamen Weg, bis dass der Tod sie scheidet oder ist es doch einfach eine vorübergehende Affäre? Lasst uns die Story ein wenig weiterspinnen: Wie sähe ein Happy End aus – und inwiefern haben wir überhaupt Einfluss auf das Script?”

Der Vortrag lässt Platz für Nachfragen, wir können den Abend auch im
Gespräch bei der Kosmopolitischen Bar ausklingen lassen.
Startzeit: 20:00
Date: 11-03-2015

14. März 2015
Ab 11 Uhr / AZ Conni / Rudolf-Leonhard-Straße 39
11:00 Uhr -> Vortrag Demo 1×1
14:00 Uhr -> Out of Action Workshop (Leipzig und Berlin)
18:00 Uhr -> kleines Demotraining

20:00 Uhr -> Küfa
22:00 Uhr -> Soliparty von und für das Hausprojekt WUMS

Veranstaltet werden die Workshops und Vorträge von der Roten Hilfe
Dresden, den Kritischen Psycholog_innen und dem M18 Bündnis Dresden zur Vorbereitung auf die Proteste gegen die Eröffnung der EZB (Europäische Zentralbank) in Frankfurt/Main.
Die Soli-Party ist von und für den Wums e. V.

You may also like...