Kundgebung zum Jahrestag von Hanau

Wir teilen hiermit den Aufruf zur Kundgebung am Jahrestag des rassistischen Anschlags in Hanau:Ein Jahr Hanau. Erinnern heißt verändern!Am Freitag dem 19. Februar 2021 laden wir euch alle zu einer Kundgebung auf dem Jorge-Gomondai-Platz ein. Los geht es um 17 Uhr. Wir folgen damit dem Aufruf der Initiative 19. Februar Hanau .

Am 19. Februar 2021 jährt sich zum ersten Mal der rassistische Terroranschlag in Hanau, bei dem 10 Menschen ermordet wurden. Hanau wurde an diesem Tag Teil der Kontinuität menschenverachtender Gewalt und rechter Morde in Deutschland. Hanau wurde auch Teil der Kontinuität mangelndem Aufklärungs- und Aufarbeitungswillen.

Ein Jahr nach dem rassistischen Anschlag hat sich trotz aller Betroffenheit und Lippenbekenntnisse nichts geändert. Rassistische Hetze aus allen Teilen der Gesellschaft, die täglich zu Gewalt gegen Menschen führt. Eine Exekutive, die immer wieder, als Teil der rassistischen Struktur, versagt und eine Presse, die nicht selten tendenziös berichtet. Behörden und Ämter, die weder Verantwortung übernommen noch Konsequenzen aus dem eigenen Fehlverhalten gezogen haben. Schlussendlich die Politik, welche Krokodilstränen vergießend mahnt und warnt. Konsequenzen aber bleiben aus, damit das, was in Hanau und an vielen anderen Orten Deutschlands geschehen ist und weiter geschieht, eben nicht Teil einer Kontinuität, sondern das Ende einer solchen wird.Aus diesem Grund klagen wir an und fordern: Erinnerung! Gerechtigkeit! Aufklärung! Konsequenzen!

Kommt diesen Freitag, dem 19. Februar um 17 Uhr zum Jorge-Gomondai-Platz und zeigt euch solidarisch mit den Überlebenden, den Angehörigen und den Betroffenen! Fordert mit uns Aufklärung, Konsequenzen, Gerechtigkeit und Erinnerung!

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.